Krankenpflegeschüler sind für mich eine Herzensangelegenheit. In Straubing war ich Praxisanleiter und habe viel mit ihnen gearbeitet. Es ist schön 20 junge Menschen vor sich zu haben, die noch Freude am Beruf haben und für ihn brennen. Ich bin immer noch Pfleger aus Leidenschaft, allen Rahmenbedingungen zum Trotz. Diese werden nicht besser, wenn der Beruf von Pflegenden selbst ständig schlecht geredet wird. Ich finde jeden Tag Sinn in meiner Arbeit, ich helfe Menschen, ich tröste, ich motiviere.
Ich führe Mitarbeiter, begleite Angehörige und helfe mit bei der Einarbeitung junger Ärzte. In welchem Beruf hat man diese Abwechslung und Befriedigung.
Lieber Kurs, vielen Dank für den Tag mit euch. Ihr habt den richtigen Beruf gelernt und seid unsere Zukunft. Macht weiter so.