Wie oft bist du bei deinen Plänen schon gescheitert?

Es gibt eine gute Nachricht. Scheitern ist fester Teil von einer erfolgreichen Veränderung. Scheitern zeigt dir nur, dass du etwas nicht auf die für dich perfekte Weise oder nicht in deiner eigenen Zeit umgesetzt hast.

 

Als Coach ist das Scheitern fester Bestandteil vom Prozess. Wir eruieren im nächsten Coaching, was die Gründe dafür waren und wie es beim nächsten Mal besser funktioniert.

 

Damit knacken wir alte Verhaltens- und Denkweisen auf. Es gibt beim Scheitern nämlich bestimmte Muster. Da kommen Gedanken wie:

„Ich schaffe es doch eh nicht!“

„Es muss anstrengend sein, damit ich es verdient habe.“

„Ganz oder gar nicht.“

„Wenn es nicht perfekt ist, macht es doch keinen Sinn.“

 

Mit diesen Gedanken im Kopf, fährt man mit hoher Wahrscheinlichkeit den Karren gegen die Wand.

 

Ohne Coach geben Menschen ihr Vorhaben auf und fallen in ihre alten Verhaltensmuster zurück. Natürlich nicht ohne ein wenig Scham und Selbsthass. Ich finde das so schade, weil jedes Problem und jedes Vorhaben erreicht werden kann, wenn man es in einzelne kleine Schritte zerlegt.

 

Wir überschätzen völlig, was wir in einem Monat erreichen können und unterschätzen, was in einem Jahr möglich ist. Dafür ist jedoch erforderlich an seinem Ziel festzuhalten und auch sein Unterbewusstsein als Helfer mit an Bord zu haben.

 

Darum arbeite ich nicht nur kognitiv mit den richtigen Fragen, sondern auch mit Methoden, die dein Unterbewusstsein auf die Erfolgsspur bringen.

 

Mein Tipp heute für dich.

Überlege dir bei jedem Ziel, in welche Schritte du es zerteilen kannst. Ich gebe dir das Beispiel abnehmen:

 

Hier könnte der Plan folgendermaßen sein:

  1. In den ersten vier Wochen: Nur an einem Tag in der Woche perfekt ernähren (nur gesunde und frische Lebensmittel mit reduzierten Kalorien)
  2. Nach vier Wochen: Ein perfekter Tag und an einem 2. Tag die Kalorien reduzieren (an diesem sind aber auch ungesunde Lebensmittel erlaubt)
  3. Wiederum nach vier Wochen 2 Perfekte Tage und an einem Tag 20 Minuten Sport
  4. Dann 2 mal 20 Minuten Sport und so weiter.

 

Wenn du das so durchziehst, ernährst du dich bereits nach einem halben Jahr an 5 Tagen gesund und machst 3mal die Woche vielleicht 30 Minuten Sport.

 

Tadaaa. Da schmelzen Schritt für Schritt die Pfunde und du fühlst dich pudelwohl, kannst ohne schlechtem Gewissen an 2 Tagen Essen was du möchtest (das machst du aber dann nicht mehr, weil du genau merkst, dass es dir nicht gut tut) und kannst 4mal die Woche deine Couch genießen.

 

Mach deine Veränderung in deiner Zeit und sei es dir gerne wert, dich von mir unterstützen zu lassen.